EVIDENCE BASED PRACTICE in Politik

- EVIDENCE BASED POLICY MAKING (EBPM) -

Kurzfassung: EBM bedeutet bestmögliches Wissen und bestmögliches Können zu verbinden, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen (Bitte Punkt „Evidence-based Practice“ lesen!).

Ob Umwelt, Gesundheit, Integration, „Beziehungen“ oder Wählerverhalten; Alle Themen haben stets einen gemeinsamen Nenner: PSYCHOLOGIE! Jede Strategie und jedes Ergebnis ist nur so gut bzw. erfolgreich, wie die Qualität der psychologischen Entscheidungsfindung & Implementierung und wie das Commitment der Partner und Wähler!

Egal was das Ziel politischer Entscheidungen ist und egal welche Strategie zum Ziel führen soll: Es ist belegt, dass Zielerreichung häufig an der Implementierung per se und fehlender Psychologie scheitert! Hier kann die Politik viel aus Dauerfehlern der Wirtschaft lernen und es (psychologisch) besser machen.

Ich zeige Ihnen wie EBPM im Kern funktioniert und demnach wie bestmögliche politische Zielsicherung aussieht!
„Ich freue mich, dass mit Sebastian Kurz auch EBPM Einzug in die Regierungsspitze findet!“
Politik ist in erster Linie Angewandte Sozialpsychologie!